Mein erster Fall

Besuchen Sie eines der Top 5 Besucherattraktionen im Hochland - Buchen Sie Ihre Aktivitäten heute!

Mein erster Outdoor-Führung Herbst war nur ein paar Jahre, [Mark Warner].

Ich war bei der Abstimmung Dubh Crags in Glen Nevis climbing with my brother Graham and my colleague Max who was working with the Ice Factor für den Sommer.

Wir waren Klettern schöne einfache Strecken den ganzen Tag war es Grahams zweite jemals Erfahrung von Outdoor-Klettern und nach ihm mehrere Severes führenden und Vdiffs mich und Max fühlte sich wie etwas versucht, ein wenig härter am Ende des Tages.

Ich schlug vor, wir fahren auf Zinne Grat hinunter, wo es 2 schön Risslinien “Schwerer Sprung bei VS 4C” und “Clapham Junction bei VS 5a” dass ich früher im Sommer geklettert war und dachte Max möchte.

Wir führen sowohl Schweren Riss schön und glatt, es isst nur große Bomber Nüsse gibt Ihnen so ein echtes Gefühl des Vertrauens!

Wir wandten uns dann unsere Aufmerksamkeit auf Clapham Junction die Risslinie nur zu ihrer Linken das ist etwas steiler, mehr poliert und panna, i started out nice and easily placing good gear love the DMM offsets! und arbeitete mich an der Spitze des nach rechts Hand Traverse, dass ich gefunden hatte, leicht früher im Jahr. Diesmal aber erinnere ich kämpfe wirklich den Top-Draht zu platzieren und dann beginnt die Pumpe wirklich zu bauen und dann, als ich rechts mein linker Fuß knallte auf den polierten Felsen und einen Bruchteil einer Sekunde später war ich nach unten das Seil kam dicht zu bewegen begann, meine letzte knifflig wenig Gang gehalten hatte, wie ich jedoch fiel ich es geschafft, irgendwie meinen Fuß zu fangen und umgekehrt meinen Kopf gegen den Felsen klopft wie ich fest auf dem Seil kam. Leichter Schnitt und hinunter zum Belford, um es geheftet! Ich hatte meinen Helm zu Beginn des Tages vergessen! Kein Schaden getan, um es hätte viel schlimmer kommen!

My first fall was at a place called Dalkey Quarry im Dublin (I forget the name of the route now) about seven or eight years ago, [Conor McCarthy].

I was fairly new to lead climbing and taking it slow. It was towards the end of the day and I was feeling strong, clearly stronger than I actually was, and decided to try something a little harder.

About half way up the climb the nerves were starting to build and my nemesisdisco legstarted to rear its ugly head. I’m not exactly sure what happened but the next thing I new I was off. Once I’d stopped falling and having made sure I was still in one piece I noticed that my rope was still slack. It had never come tight on my last piece of gear.

Confused, I looked down at my belayer who looked even more dumb founded than me. It turned out that as I fell a quickdraw which was on one of my gear loops had become lodged behind a flake and caught me! I couldn’t believe it! I did manage to get back on the wall and finish the route with both my ego and my quickdraw a little bit scratched.